Unsere Chronik

2008-2009
Das Unternehmenskonzept der Wäscherei Dygutsch findet Bestätigung.
Durch Neukundengewinn im Bereich Altenpflegeheime und Ausbau des Angebotes an Leihwäsche wird der Umsatz in 2008 um 28% gesteigert.

 

2005-2008
Ständige Umsatzmehrung zwingt zur Optimierung der Arbeitsprozesse
- Neugestaltung der Ausleseplätze für Bewohnerpostenwäsche.
- Bau einer 2. Ebene mit Fahrstuhl für die Leihwäsche.
- Investition in eine Tunnelfinisheranlage zur Bearbeitung von Formteilen.
- Anbau bzw. komplette Überdachung der hinteren LKW-Zufahrt in 2008.

 

2005
Mit einem Investitionsvolumen von 1,1 Mio. € werden 650qm zusätzliche Produktionsflächen auf beiden Betriebsseiten geschaffen, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden.
Die zukunftsorientierte Investition in ökologische Waschtechnik hat den Wäschereiablauf neu gestaltet.

 

1998
Lothar Dygutsch erwirbt als Existenzgründer die in Insolvenz geratene "Wäscherei Büchmann und Dygutsch".
Mit neuer Firmierung "Wäscherei Dygutsch GmbH" befindet sich der Betrieb wieder in Familienbesitz; wie auch die Textilreinigung.
Ein stark eingebrochener Umsatz nach Übernahme wird durch Gewinn verschiedener Kunden speziell im Altenpflegebereich kontinuierlich gesteigert.

 

1997
Der Sohn Lothar Dygutsch tritt in das Unternehmen ein und unterstützt vorerst die Geschäftsführung in der Textilreinigung.

 

1995-1998
Unter der Leitung zweier neuer Partner in Folge wird die Wäscherei heruntergewirtschaftet und endet im August 1998 in Konkurs.
Herr Erhard Dygutsch hatte sich in der Endphase aus der Wäscherei herausgezogen und auf die Textilreinigung konzentriert.
Die Insolvenz hat ihn rechtlich nicht belastet.

 

1993
Zusammenführung beider Betriebe in den Neubau (2000 qm) in der Bunsenstraße 7-9 mit der Dachbezeichnung "Textilreinigungszentrum".
Zusätzliches Einbringen der Wäscherei Kabel. Herr Kabel leitet fortan die Geschäfte in der Wäscherei Kabel und Dygutsch, bis er 1,5 Jahre später an Krebs verstirbt.
Sein Tod 1995 hinterließ eine große Lücke.

 

1987
Eröffnung des Zeitbetriebes "Textilreinigung" in der Kieler Straße 397
Haupttätigkeit: Polstermöbelreinigung, Teppichreinigung, Gardinenservice
(auch bei Großobjekten)

 

1976
Übernahme der Wäscherei Krause in Neumünster, Christianstraße 91 durch den Seniorchef Erhard Dygutsch.
Beginn mit drei Halbtagskräften, 10 Jahre später waren es schon 18 Vollzeitkräfte.
Haupttätigkeit: Bedienung von Gaststätten und Privathaushalten aus der Umgebung.